Dr. med. Marianne Röbl-Mathieu · Frauenärztin
Dr. med. Marianne Röbl-Mathieu · Frauenärztin

Infothek 

 
 

Gesundheitsvorsorge

Die Gesundheit der Frau ist eng verknüpft mit der Fähigkeit ihres Körpers, Kinder zu bekommen. Im sogenannten fortpflanzungsfähigen Alter finden wichtige und nachhaltige Weichenstellungen für die lebenslange Gesundheit statt – auch bei Frauen, die kinderlos bleiben.

Kinderwunsch und der Umgang mit der Fruchtbarkeit

Laut aktuellen Studienergebnissen wünschen sich 80 Prozent der 20 bis 39-jährigen beiderlei Geschlechts eigene Kinder. Nur ein Fünftel aller Frauen mit Kinderwunsch gibt allerdings an, diesen Wunsch „recht bald“ realisieren zu wollen, für die übrigen Frauen gehört er zur Zukunftsplanung.

Trotzdem werden viele Frauen ungewollt schwanger, zu einem großen Teil trotz Verhütung mit Pille oder Kondom. Das liegt zum Teil an Unsicherheiten im Umgang mit Verhütungsmitteln. Eine große Befragung hat ergeben, dass vor einer frauenärztlichen Beratung zu diesem Thema 26 Prozent der Frauen unsicher waren hinsichtlich der für sie geeigneten Verhütungsmethode, nach der Beratung nur noch fünf Prozent.

Schwangerschaft: der Start ist entscheidend

Der Gesundheitszustand, mit dem eine Frau die Schwangerschaft beginnt, bestimmt maßgeblich ihren Verlauf. Ungünstige Lebensstilfaktoren wie Übergewicht, Bewegungsmangel, Rauchen und Alkoholkonsum können nicht nur die Chance auf eine Schwangerschaft deutlich reduzieren, sondern erhöhen auch das Risiko für Komplikationen. Zusätzlich können sie Fehlbildungen auslösen und durch sogenannte fetale Programmierung eine lebenslange Beeinträchtigung des Gesundheitszustands des Kindes bewirken.

Auch die Gesundheit der Frau kann nachhaltig ungünstig beeinflusst werden, wenn der Gesundheitszustand bei Eintritt der Schwangerschaft suboptimal war – selbst dann, wenn es nicht zu erkennbaren Schwangerschaftskomplikationen kommt.

Umgekehrt können einfache Maßnahmen wie ein vollständiger Impfschutz oder die sogenannte Folsäure-Prophylaxe schwere Fehlbildungen und andere Gesundheitsschäden verhindern, wenn sie rechtzeitig durchgeführt bzw. gestartet werden.

Deshalb ist eine gezielte Planung und Vorbereitung einer Schwangerschaft sinnvoll. Dieses Merkblatt gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Aspekte, die wir gerne auch individuell und ausführlich mit Ihnen persönlich besprechen.

…und wenn ich gar keinen Kinderwunsch habe?

Selbst wenn Sie nie eine Schwangerschaft durchleben sollten, profitieren Sie lebenslang von einem gesunden Lebensstil. Denn Übergewicht, Bewegungsmangel, Rauchen und Alkoholkonsum sind auch die wichtigsten Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall) und für die häufigsten Krebserkrankungen der Frau (Brust- und Darmkrebs).  Gute Gewohnheiten schützen Ihre Gesundheit – gemäß dem Satz des Pythagoras von Samos: „Die Gewohnheit macht dem Menschen die erworbene Weisheit zum Eigentum und gibt ihm Beständigkeit“.

Dr. med. Marianne Röbl-Mathieu · Frauenärztin · Connollystr. 4 · 80809 München · Tel. 089-3519860 · Fax 089-3543963 Termin online vereinbaren